FUR 4 PERSONEN
1 STUNDE 10 MINUTEN
690 KCAL

Zutaten

  • 50g Mehl
  • 2 große Eier
  • 150 g frische Semmelbrösel
  • 4 Kalbsschnitzel (å 110g)
  • 1 Schalotte Oder kleine Zwiebel
  • 1 große Gewürzgurke
  • 4 Stängel glatte Petersilie
    • 1 EL kleine Kapern
  • 4 Sardellenfilets
  • Sonnenblumenöl
  • 4 EL Butter
  • Brombeerkonfitüre Oder Preiselbeeren
  • 2 Zitronen

Kartoffelsalat

  • 800g neue Kartoffeln
  • 3 EL Sauerrahm
  • 1 TL Senf
  • 1 Bund Schnittlauch (15 g)

Apfelsalat

  • bestes Olivenöl
  • 2 Äpfel
  • 2 Handvoll Brunnenkresse

Zubereitung

Zartes Fleisch in knuspriger Hülle — das Konzept ist ebenso einfach wie genial. Die
Panade sorgt dafür, dass der Inhalt beim Braten gut geschützt ist und am Ende alles
goldbraun und lecker aussieht. So ein Schnitzel kann man natürlich nicht nur aus Kalb-
fleisch machen, aber der Kartoffelsalat dazu ist ein Muss.

Für den Kartoffelsalat die Kartoffeln in Salzwasser 12—15 Minuten kochen, dann
abgießen und etwas abkühlen lassen. Grob würfeln und mit Sauerrahm und Senf in
eine Schüssel geben. Den fein geschnittenen Schnittlauch hinzufügen (die zarten Spie
zen beiseitelegen) und den Saft von 1/2 Zitrone hineinpressen. Den Salat durchheben
und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Mehl auf einen Teller geben, die Eier in einer flachen Schale verquirlen, die
Semmelbrösel auf einem kleinen Blech verteilen. Die Schnitzel mit einem Fleischklopfer
(Oder zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie mit einem schweren Stieltopf) flach klop-
fen, bis sie etwa 2 cm dick sind. In dem Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln.
Die Schnitzel in das Ei tauchen, kurz abtropfen lassen und zum Schluss in den
Semmelbröseln wenden. In den Kühlschrank stellen.

Für die Garnitur die Schalotte Oder Zwiebel schälen und mit der Gurke,’ der Petersilie
(samt Stängeln), den Kapern und Sardellen fein hacken und gut vermischen.

Für den Apfelsalat den Saft von 1/2 Zitrone in eine Schüssel pressen und mit etwas
Olivenöl verrühren. Die Äpfel in dünne runde Scheiben schneiden, am besten auf
dem Gemüsehobel (keine Sorge wegen der Kerne; mit Fingerschutz arbeiten!) und
in dem Dressing wenden. Die Brunnenkresse und die Schnittlauchspitzen dazugeben
und erst kurz vor dem Servieren vorsichtig durchheben.

Die Schnitzel nacheinander in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Tem-
peratur in ausreichend Sonnenblumenöl braten (es sollte den Boden der Pfanne gut
bedecken). Sobald das erste Schnitzel nach etwa 2 Minuten von einer Seite goldbraun
ist, wenden und 1 EL Butter dazugeben. Die Pfanne behutsam rütteln und neigen
und dabei die schäumende Butter über das Schnitzel ziehen — ergibt ein fantastisches
Aroma und eine schöne goldbraune Farbe. Wenn das Schnitzel gut gebräunt und
durchgegart ist, schnell mit Küchenpapier abtupfen und dem ersten glücklichen Esser
mit einem Schlag Kartoffel- und Apfelsalat, einem Klecks Konfitüre, etwas von der
Gurken-Kapern-Garnitur und 1 Zitronenspalte servieren. Die Pfanne auswischen und
mit weiterem ÖI und frischer Butter die restlichen Schnitzel braten.

CategoriesFleisch